Die Orgel in der Kirche zu Poppenhausen

In der Kirche zu Poppenhausen steht heute eine Orgel von Orgelbauer Theodor Kühn aus der Zeit um 1880. Sie umfasst 10 Register auf einem Manual und Pedal.

Manual, C-d''':

Gedackt 8'

VioladGamb 8'

Principal 8'

Mixtur 1' 3fach

Principal 4'

Fleut Trav 8'

KleinGedact 4'

Octave 2'

 

Pedal, C-c':

Subbaß 16'

Ovtavenbaß 8'

 

Pedalcoppel, Blindzug

 


Vor der Kühn-Orgel besaß Poppenhausen eine kleine Orgel von Caspar Schippel aus dem Jahr 1701.

 

Manualwerk:

1. Grobgedackt 8'

2. Kleingedackt 4'

3. Principal 2'

4. Quint 1 1/2'

5. Mixtur

 

Das Pedal war an das Manual angehängt, der spätere Einbau eines Subbass 16' war geplant.

 

Nebenzüge:

6. Cymbel


Aus der Orgelgeschichte:

Am 17. September 1700 wurde in Poppenhausen ein Orgelbauvertrag abgeschlossen, aus dem folgende Disposition hervorgeht:

Grobgedact 8' von gutem Holz/Kleingedact 4' von gutem Holz/Principal 2' von guten Zinn fein pollirt/Quint 16/12' von Metall/Mixtur von Metall/Cymbel/Tremulant [...]

Diese Register sollen stehen [...] mitten rund, und beide Nebenfelder gleich, sollen so wohl Manualiter als Pedaliter zu gebrauchen seyn, doch in Pedal ohne Subbass, welcher nach Beliebung mit der Zeit zuverfertiget worden. Die Windladen muß von guten alten Eichenen Holz mit Schleifen verfertigt und eingerichtet sein.

Das Klavier von Indianischen Holz formiert, in nachfolgenden Clavibus stehend als C. D. E. F. G. A. B. H. c biß c'''.

Das Pedal von C. D. E. F. G. A. B. H. c bis auf das gestrichene c'.

Hinzu sollten kommen 2 große währbare Spanbälge.

Solche vorgeschriebene Disposition verspricht Herr Orgelmacher zwischen hier und Ostern 1701 zu liefern. Vor dieses Werklein haben wir gedachten Orgelmacher H. Schippel versprochen 75 Thaler und 5 Thaler Trinkgeld, nehmlich die Hälfte wenn er das Werklein gesetzet u. die andere Hälfte nach Verfließung eines Jahres guter gewähr völlig zu zahlen. Das Werk soll auf unsere Kosten abgeholet und [...] H. Orgelmacher bei sezung lagern, u. nothwendige Cost verschaffen, ingleichen was an Zimmermanns- u. Schmiedearbeit zu befestigung des Werks vornöthig befunden wird, soll von dem Gotteskasten bezahlet werden. Alles treulich und ohngefärde, zu sichern Haltung ist dieser Contract in duplo verfertiget, u. deederseits theilen unterschrieben worden.

Geschehen, Poppenhausen, den 17. Sept 1700